user_mobilelogo
× Hier ist Platz für Fragen zur Wasch-Technik bzw. wie diese optimiert werden kann.

Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 3

Highbanker-Aufsatz... Taugt der was? wurde erstellt von Minotauros

So hallo...
Mal meine erste Frage im Forum... ;-)
Ich interessiere mich für den Highbanker-Aufsatz von Goldwaschcamp.de bzw der Teufelsinsel...
23cm, mit 2x 1100 GPH Leistung.

Taugt der was? Hat hier jemand Erfahrung damit, oder gar Verbesserungsvorschläge?

Ich hab dieses Jahr vor, mal an den Rhein zu fahren. Oder an andere Bäche...

MfG
André B.
2 Monate 2 Tage her #1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 710
  • Dank erhalten: 1075

t0mbstone antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Salve Mino

Ich glaub hier findet sich kaum ne Seele, welche dir weiterhelfen kann, was deine Highbanker sache anbelangt.

Ich empfehle dir Facebook und dort den Goldfex (Klaus Nagel) oder den Thomas Aquada. Die helfen gern weiter und sind sehr erfahren im HB Mining. Sind aber ned bei uns auf der Seite.

cheers t0mbstone
kein Gramm ohne Leidenschaft
Folgende Benutzer bedankten sich: Minotauros
2 Monate 1 Tag her #2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 457

BlackLabel antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Hallo André,

Wie t0mbstone schon geschrieben hat, kannst Du hier nicht viele Erfahrungsberichte zu Highbankern erwarten, die meisten hier waschen mit Rinne und Pfanne.

Ich will mir schon lange einen solchen Aufsatz selbst bauen. Ich komme einfach nicht dazu...

Meine Rinne habe ich aus einem Alu-Vierkantrohr 200x100 mm gebaut, die Materialstärke beträgt 4 mm.
Von diesem Material habe ich noch etwas. Mein Aufsatz soll einfach vorn an die Rinne gesteckt werden. Daran hängt dann der Teil mit der Spülkammer. Als Pumpenleistung habe ich ebenfalls 2 x 1100GPH geplant. Das ist für meine Rinne wahrscheinlich zu viel und wird gedrosselt.
Was mir wichtig ist:
Die Rinne steht auf einem Gestell, um die Neigung einstellen zu können.
Die Highbankerrinne muss in der Neigung ebenfalls einstellbar sein, damit Lehmklumpen aufgelöst werden und nicht wie Steine rauskullern.
Um die größeren Steine auszuwerfen, will ich einen Rost aus Rundstäben verwenden. Für den Abstand der Rundstäbe plane ich 10 mm. Unter die Rundstäbe setze ich ein Blech mit Langlöchern (quer zur Strömung). Darüber werden Steinchen über 4 mm aussortiert.

Ich habe mir auf der Seite von Teufelsinsel das Video zur Rucksackrinne mit Pumpe angeschaut. Naja...
Wenn man die kleinen Flitter aus dem Rhein bekommen will, sollte man keine größeren Steinchen durch die Rinne jagen. Durch die Verwirbelungen um jeden Stein werden die Flitter immer weiter die Rinne runterhüpfen. Irgendwann sind sie weg. Darum will ich das Lochblech unter dem Rost haben.

Über Highbanker kann man bestimmt noch besser streiten, als über die perfekte Matte. Wenn ich mir meinen Aufsatz selbst baue spare ich mir ne Menge Geld, brauche aber Zeit. Wenn etwas nicht richtig funktioniert, kann/muss ich nachbessern, muss mich aber nicht ärgern, dass das teuer gekaufte Ding nicht richtig funktioniert.

Bevor Du etwas kaufst, solltest Du Dir möglichst viele Videos anschauen und daraus lernen.
Es gibt Highbanker, die man langsam mit einer kleinen Handschaufel füttern muss. Bei Anderen muss man ständig die Steine mit der Hand rausholen. Wenn mir ein Highbanker das Vorsieben nicht ersparen kann, kann ich mir den sparen.
Beste Grüße
BlackLabel

Alles wird gut!
2 Monate 1 Tag her #3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 3

Minotauros antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Es ging nicht um die Rucksackrinne. Da gibt es noch einen Größeren, den man entsprechend auf eine Rinne in den Trichter stellen kann.
Mit 23cm Breite...
Ich hab eine A52, eine Bavaria Prospektor 25/15-40 und eine Rinne, in die ich die KEENE "Miracle Mat" verklebt habe.
Die passt genau in mein KEENE Rinnengestell...

Selbst bauen geht nicht, da ich weder den Ort noch das Werkzeug dafür habe, um Bleche vernünftig zu biegen...

Naja...

Ich bin auch noch auf der Suche nach dem Formular zur Anmeldung des Goldwaschens in Italien.
Hat das noch jemand?
Ich finde im Netz nichts. Werde nur immer wieder auf dieses Forum verwiesen...

MfG
2 Monate 1 Tag her #4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 457

BlackLabel antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Ich weis, dass das Video um die Rucksackrinne geht, habe ich ja auch geschrieben.
Mit "naja" meinte ich die Qualität der Vorführung.
Wenn der Anbieter es an seinem Hausbach nicht schafft, mir zu beweisen, dass das Ding super funktioniert, werde ich es nicht kaufen.
Hätte er die Vorführung in der Sandkiste eines Spielplatzes gemacht, hätte er wenigstens keine Steine rausklauben müssen. Wenn der Highbankeraufsatz ähnlich gut funktioniert, würde ich die Finger davon lassen. Darum schrieb ich, dass Du aus Videos lernen sollst, worauf man achten sollte. Angaben wie Pumpenleistung, Material... reichen nicht zur Beurteilung, funktionieren muss das Ding. Es soll Dir Arbeitsschritte abnehmen um in der gleichen Zeit mehr Material verarbeiten zu können.

Zur Genehmigung in Norditalien/Piemont hat Dir Paydirt doch einen Link gegeben. Mein Browser auf dem Smartphone bietet mir mir an, das Formular zu übersetzen. Ausfüllen, Abschicken und Abwarten. Früher musste man ein PDF ausdrucken und nach Italien schicken. Versuch es doch mal.
Beste Grüße
BlackLabel

Alles wird gut!
Folgende Benutzer bedankten sich: Minotauros
2 Monate 1 Tag her #5

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 3

Minotauros antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Ja, danke!

Das mit dem Link hatte ich nicht gesehen.
Jetzt erst, als du es erwähnt hast!

Mit dem Aufsatz... ich hatte ja deshalb gefragt, ob hier jemand damit Erfahrung hat...
Muss mal weiter schauen... Viele Videos gibt es nicht davon...

Das mit dem Link ist schon mal cool.
Da werde ich mich drum kümmern und hoffen, dass diese beschissenen Beschränkungen bald aufhören.
Piemont ist ja nicht sooo weit weg von mir aus Augsburg.
Mit meinem Camper kann man da schon mal spontan übers Wochenende hin.

MfG
2 Monate 1 Tag her #6

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 457

BlackLabel antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Gib bitte Bescheid, ob und wie das mit der Bewilligung geklappt hat.
Ich habe auch noch keine. Ist sicher nicht verkehrt, so ein Ding in der Tasche zu haben, falls sich mal spontan etwas ergibt.

P.S.: Du kannst Themen abonnieren, dann erhältst Du eine Mail bei neuen Antworten.
Beste Grüße
BlackLabel

Alles wird gut!
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Tag her von BlackLabel.
2 Monate 1 Tag her #7

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 3

Minotauros antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Ja klar, mach ich.

MfG
2 Monate 1 Tag her #8

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 600
  • Dank erhalten: 1118

rt909 antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Hi Mino, sorry für`s Einmischen in diese Konversation. Nachdem ihr ja nun mehrfach auf das Video vom Teufelsmann hingewiesen habt, hier mein Senf:
Baue dir deinen Aufsatz "NICHT" so! Das ist doch Müll was der "Erfinder" des Feinwaschens dort zeigt. Schau dir die zweite Schaufel an die er reinkippt. Dort siehst du, dass sein Material nicht sauber "überspült" wird und er die Hälfte mit der Hand runterschiebt. Da fallen die feinen Goldflitterchen niemals von alleine durch das Gitter. Die bleiben am Abraum, den er ungewaschen mit der Hand wegschiebt, einfach kleben. Das Gitter sollte auf jeden Fall bis unter seinen "Wasserfall" reichen, und dort müsste er auch reinschaufeln. Dann hat das vielleicht Sinn. Und anstelle seines "Wasserfalls" dort 6,8, 10 oder 20 Düsen hinzubauen, um ein möglichst großflächiges Überspülen seiner Materials zu erreichen wäre nochmal besser. - Aber vielleicht ist das dann "Erfindung 2.0". Durchwühle mal Torty`s Seite, "Freiheit durch Gold". Als es mal um Lehmanhaftungen ging zeigte er einen Aufsatz. - So muss das aussehen, dann funktionierts auch.
Glück Auf, Mike
Folgende Benutzer bedankten sich: Minotauros
1 Monat 2 Wochen her #9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 3

Minotauros antwortete auf Highbanker-Aufsatz... Taugt der was?

Ich bin auch mittlerweile von der Idee weg gekommen, mir den zu kaufen.
Ich werde mir einen selbst bauen.
Soll ja nichts Großartiges sein... Einfach nur, um es mal auszuprobieren, wenn man mal an den Rhein fährt...
Ich werde mir mal die Seite von Torty anschauen... da findet man eh sehr viele interessante Sachen.
Zumal ich ja selbst aus Bayern komme...
Folgende Benutzer bedankten sich: rt909
1 Monat 2 Wochen her #10

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.081 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen /Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.