user_mobilelogo
× Hier ist Platz für Fragen zur Wasch-Technik bzw. wie diese optimiert werden kann.

Benutzen von Motorpumpen erlaubt?

  • waschmaschine
  • waschmaschines Avatar
  • Offline
  • Goldnugget-Radar
  • Goldnugget-Radar
  • Her mit dem gelben Zeug!
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 286

waschmaschine antwortete auf Juli

Wo ist denn der Flussabschnitt an dem du suchst?Das Foto von dir in einem anderen Thema lässt erahnen das du dort nichts finden wirst.Wenn dort was liegt,dann so tief das es für dich quasi unerreichbar ist.Der Schade schreibt in seinem Buch von Eigenfunden,,in einer Schotterschicht an der Ostflanke des Restloches von BK-Tagebau Berzdorf unweit des Flusslaufs der Neiße''Dann schreibt er noch von der Pließnitz,dem Kemmlitzbach(Kemnitzbach?),dem Wittgendorfer Wasser bei Drausendorf,die Mandau,den Eckartsbach nördl. v. Zittau
Die Neiße ist goldmäßig nicht vergleichbar mit Elbe oder Rhein.
5 Jahre 6 Monate her #21

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 600
  • Dank erhalten: 1116

rt909 antwortete auf Juli

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Ich habe mich jetzt entschieden auf den Einsatz einer Bilgepumpe, Dredge oder Highbanker zu verzichten. Statt dessen lieber weiter höffige Stellen prospektieren und die echten "Goldfallen" finden. Es zeichnet sich ja schon mal ab, dass es das Gold eher hinter Hindernissen in der Neiße, als an Gleithängen zu finden gibt. Und bei den Hindernissen spielt die Tiefe in der das Gold liegt scheinbar nicht ganz so eine große Rolle. Das macht das Schüsseln interessanter, denn in jeder Pfanne könnte was interessantes liegen.....
Folgende Benutzer bedankten sich: Hokk
5 Jahre 6 Monate her #22

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.031 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 27 Gäste und ein Mitglied online

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen /Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.