user_mobilelogo

Goldwaschen erlaubt? Tipps und Tricks

  • waschmaschine
  • waschmaschines Avatar
  • Offline
  • Goldnugget-Radar
  • Goldnugget-Radar
  • Her mit dem gelben Zeug!
  • Beiträge: 469
  • Dank erhalten: 298

waschmaschine antwortete auf Goldwaschen erlaubt? Tipps und Tricks

:laugh: mittlerweile bekomme ich selbst so meine Zweifel,das mein vorangegangener Beitrag die korrekte aktuelle Rechtssituation in Sachsen wiedergibt...finde nämlich genau diesen Gesetzestext nirgendwo mehr...
8 Jahre 4 Monate her #11

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 14
Das mit derm waschen ist ja eigentlich jeden klar. Nur das von der naturschutzrechtlichen seite her gibt es die anträge wo alles mit der fischerrei behörde und der naturschutz behörde abgekärt werden sollte . Die können verdamt eklich werden. Wenn es nicht passt . Zumal von 1. Oktober bis 1 mai schonzeit der fische ,krebstiere , und mikroorganismen ist. Deutschlad ist in viele gebiete aufgeteilt wie ffh gebiete usw. Dies gilt mit abgeklärt zu werden bevor man offiziell los legt. Als nächstes sind die besitzer zu fragen der grundstücke wo man gräbt . Weil alles meist bis mitte bach geht. Nur deswegen war ich beim oberförster . Brauche ja ne einfahrtgenehmigung zu meinem abschnitt . Gewässerschutz und naturschutbehörde haben mit den ffh (flora fauna habbitat) gebieten zu tun gewässer und naturschutz. Dies ist nun mal der normale offizielle weg.
Folgende Benutzer bedankten sich: Torty
Letzte Änderung: 8 Jahre 4 Monate her von daniel.
8 Jahre 4 Monate her #12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Torty
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
Sein Hobby betreibt man sowieso nicht im "Naturschutzgebiet". Wenn man es aber machen möchte, sollte man ein Antrag stellen. Für den finalen Antrag gibt es nur zwei Entscheidungen. Entscheidung 1: Nein/Abgelehnt; Entscheidung 2: Ja, aber mit Auflagen. Für sein Hobby ausserhalb der Naturschutzgebiete ist allerdings die "untere Naturschutzbehörde" zuständig. Für die "untere Naturschutzbehörde" gilt das selbe wie die "Naturschutzbehörde", allerdings sind die Kriterien nicht so verschärft.

Letztendlich kann ich jeden raten, Macht euer Hobby "Rechtssicher", auch nur mit der Rinne. Ich kenn Fälle, da schlackert ihr mit den Ohren....!!!
8 Jahre 3 Monate her #13

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Torty
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
Zum Thema "Rechtssicherheit" kann ich euch nur eins schreiben. Wenn man 100% Rechtsicherheit haben möchte, kostet das Geld, Nerven und Zeit .. viel Zeit.

Bei dem bekannten "Alz Okt.13" Problem, hatte ich eine übergeordnete 70% Rechtsicherheit. 70% deswegen, weil es "Übergeordnet" gewesen ist. 100% Rechtssicherheit gibt aber nur das zuständige Landratsamt in dem zu schürfenden Landkreis. Die übergeordnete ist allerdings schon eine 70% Eintrittskarte. löl

Und es ist dabei nicht wichtig, ob nur mit Rinne, nur mit E-Banker oder nur mit Gasoline-Banker. Die Kriterien für das Finale sind unterschiedlich und diese bestimmt die Behörde. Und die Behörde entscheidet den Behördenweg. Welche machen es ziemlich Formlos und mache gehen den ganzen behördlichen Weg. Ich kenne alle Wege.

Das ganze soll verwirrend sein, damit man aufgibt. :P :laugh:
Letzte Änderung: 8 Jahre 3 Monate her von Torty.
8 Jahre 3 Monate her #14

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • waschmaschine
  • waschmaschines Avatar
  • Offline
  • Goldnugget-Radar
  • Goldnugget-Radar
  • Her mit dem gelben Zeug!
  • Beiträge: 469
  • Dank erhalten: 298

waschmaschine antwortete auf Goldwaschen erlaubt? Tipps und Tricks

Ich hab mal an der richtigen Stelle angefragt,wo ich den von mir hier im Tread eingebrachten Wortlaut im Zus. Goldwaschen/Mineraliensammeln nachlesen kann und bekam die ernüchternde Antwort:



zur Aufhellung der Rechtslage sende ich Ihnen gern noch ein paar Informationen: Eine gesetzliche oder untergesetzliche Regelung, die sinngemäß lautet: „Goldwaschen ist für jedermann erlaubt.“ werden Sie nicht finden. Eine solche Regelung würde nicht in unser Rechtssystem passen. Dieses geht von der allgemeinen Handlungsfreiheit (Art. 2 Abs. 1 GG) aus. Ein wesentlicher Grundsatz der allgemeinen Handlungsfreiheit ist das Prinzip, dass Handlungen erlaubt sind, solange diese nicht verboten sind. Diesen Rechtsgrundsatz (permissa putantur omina, quae non sunt prohibita) haben bereits die Alten Römer entwickelt. Die Einschränkung der Handlungsfreiheit im konkreten Fall (Goldwaschen) hängt um Umfang des Vorhabens/Projektes ab. Die Beschränkungen nach dem Bundesberggesetz sind nach systematischer Auslegung zu bestimmen, d. h. insbesondere die §§ 1, 2 sowie 6ff BBergG sind dazu im Kontext zu lesen. Daraus ergibt sich eine Konzessionspflicht für Vorhaben zu gewerblichen und wissenschaftlichen Zwecken, das „hobbymäßige“ Goldwaschen unterfällt nicht dem Anwendungsbereich des Gesetzes. Andere wesentliche Kriterien außerhalb des Bergrechtes können sich je nach Art des Vorhabens z. B. aus dem sächsischen Bau- bzw. Wasserrecht ableiten. Hier können z. B. Themen der Genehmigungsfreiheit von Abgrabungen (§ 61 Abs. 1 Nr. 9 SächsBO) oder Grenzen des Gemeingebrauches von Oberflächengewässern (§ 16 Sächsisches Wassergesetz) eine Rolle spielen. Zu detaillierten Fragen zu diesen Rechtsbereichen bitte ich dazu die zuständigen Behörden anzusprechen. Unabhängig von gesetzlichen Einschränkungen halten wir es für angebracht, derartige Aktivitäten immer mit dem betroffenen Grundeigentümer abzustimmen, auch wenn dieser ein öffentlich-rechtlicher Rechtsträger ist. Daran sollten Sie sich auf alle Fälle bei Errichtung fester (auch mobiler) Anlagen halten, die in Gewässer eingreifen oder wenn Sie beabsichtigen, Bodenveränderungen vorzunehmen

Damit dürfte sich die Annahme,das Bergrecht über allem steht und Mineraliensammeln u. Goldwaschen über dieses Gesetz geregelt ist,so ziemlich in Luft auflösen...
Folgende Benutzer bedankten sich: Torty, daniel
8 Jahre 3 Monate her #15

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Torty
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich muss gestehen, dass ich diese Diskussion hier sehr sachlich finde.
8 Jahre 3 Monate her #16

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Torty
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher

waschmaschine schrieb: Ich hab mal an der richtigen Stelle angefragt,wo ich den von mir hier im Tread eingebrachten Wortlaut im Zus. Goldwaschen/Mineraliensammeln nachlesen kann und bekam die ernüchternde Antwort:



zur Aufhellung der Rechtslage sende ich Ihnen gern noch ein paar Informationen: Eine gesetzliche oder untergesetzliche Regelung, die sinngemäß lautet: „Goldwaschen ist für jedermann erlaubt.“ werden Sie nicht finden. Eine solche Regelung würde nicht in unser Rechtssystem passen. Dieses geht von der allgemeinen Handlungsfreiheit (Art. 2 Abs. 1 GG) aus. Ein wesentlicher Grundsatz der allgemeinen Handlungsfreiheit ist das Prinzip, dass Handlungen erlaubt sind, solange diese nicht verboten sind. Diesen Rechtsgrundsatz (permissa putantur omina, quae non sunt prohibita) haben bereits die Alten Römer entwickelt. Die Einschränkung der Handlungsfreiheit im konkreten Fall (Goldwaschen) hängt um Umfang des Vorhabens/Projektes ab. Die Beschränkungen nach dem Bundesberggesetz sind nach systematischer Auslegung zu bestimmen, d. h. insbesondere die §§ 1, 2 sowie 6ff BBergG sind dazu im Kontext zu lesen. Daraus ergibt sich eine Konzessionspflicht für Vorhaben zu gewerblichen und wissenschaftlichen Zwecken, das „hobbymäßige“ Goldwaschen unterfällt nicht dem Anwendungsbereich des Gesetzes. Andere wesentliche Kriterien außerhalb des Bergrechtes können sich je nach Art des Vorhabens z. B. aus dem sächsischen Bau- bzw. Wasserrecht ableiten. Hier können z. B. Themen der Genehmigungsfreiheit von Abgrabungen (§ 61 Abs. 1 Nr. 9 SächsBO) oder Grenzen des Gemeingebrauches von Oberflächengewässern (§ 16 Sächsisches Wassergesetz) eine Rolle spielen. Zu detaillierten Fragen zu diesen Rechtsbereichen bitte ich dazu die zuständigen Behörden anzusprechen. Unabhängig von gesetzlichen Einschränkungen halten wir es für angebracht, derartige Aktivitäten immer mit dem betroffenen Grundeigentümer abzustimmen, auch wenn dieser ein öffentlich-rechtlicher Rechtsträger ist. Daran sollten Sie sich auf alle Fälle bei Errichtung fester (auch mobiler) Anlagen halten, die in Gewässer eingreifen oder wenn Sie beabsichtigen, Bodenveränderungen vorzunehmen

Damit dürfte sich die Annahme,das Bergrecht über allem steht und Mineraliensammeln u. Goldwaschen über dieses Gesetz geregelt ist,so ziemlich in Luft auflösen...


"Es gibt in Bayern kein Gesetz, der das Gold-und Mineralienwaschen auf Hobbybasis per Gesetz regelt. Der bayerische Gesetzgeber deklariert den bayerischen Gold-und Mineralienwäscher auf Hobbybasis für “Mündig” ein. Das hat zur Folge, dass der bayerische Gold-und Mineralienwäscher auf Hobybasis sich beim Gesetzgeber (Behörde) selbst über sein Hobby informieren muss." So ist das bei uns in Bayern.
8 Jahre 3 Monate her #17

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • waschmaschine
  • waschmaschines Avatar
  • Offline
  • Goldnugget-Radar
  • Goldnugget-Radar
  • Her mit dem gelben Zeug!
  • Beiträge: 469
  • Dank erhalten: 298

waschmaschine antwortete auf Goldwaschen erlaubt? Tipps und Tricks

da ich ja bei einer sächs. Behörde angefragt hatte,bezog ich mich auch nur auf Sachsen.Aber ich vermute mal das es bundesweit gleich geregelt ist,denn die Aussage von Thorty ist eigentlich nur die kurze,leicht verständliche Form von meinem behördlichen Antwortschreiben..
8 Jahre 3 Monate her #18

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Schnuffler
  • Besucher
  • Besucher

Schnuffler antwortete auf Goldwaschen erlaubt? Tipps und Tricks

in sachsen/thuerigen sind genügend goldwasch-veranstaltungen! B)

aber halt legal!
8 Jahre 3 Monate her #19

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • waschmaschine
  • waschmaschines Avatar
  • Offline
  • Goldnugget-Radar
  • Goldnugget-Radar
  • Her mit dem gelben Zeug!
  • Beiträge: 469
  • Dank erhalten: 298

waschmaschine antwortete auf Goldwaschen erlaubt? Tipps und Tricks

Ja,das ist die korrekte Bezeichnung...VERANSTALTUNGEN ja klar,legal sind die auch,genau wie das was der Großteil der Hobbygoldwäscher macht,nur eben nicht in Form von Massenaufläufen.
Folgende Benutzer bedankten sich: daniel, t0mbstone
8 Jahre 3 Monate her #20

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.044 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen /Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.