user_mobilelogo

Schürfpartner gesucht Kalifornien August 2019 (überarbeitet)

4 Monate 1 Woche her 3 Monate 4 Wochen her von kalifornien. Begründung: Überarbeitet/Ergänzt
kalifornien
Beginner
Beginner
Mehr
Autor
Schürfpartner gesucht Kalifornien August 2019 (überarbeitet) #1
Hallo Goldsucher 

Wolltest du auch schon immer mal auf den Spuren des grossen Goldrausches wandern!?
Dann hast du vielleicht Lust mit mir die letzten (zwei) Wochen im August in Kalifornien nach Gold zu suchen ?
Ich war letztes Jahr schon ein paar Monate mit meiner Freundin in den USA herumgereist und auch ca. 2 Wochen davon auf Goldsuche und einwenig Prospektieren .
Nun suche ich jemand aufgestelltes umgänglichen, der auch Freude hat an unserem schönen Hobby und der Natur. Am Abend gemütlich vor dem Grill sitzen und entspannen. Der aber nicht fanatisch nur ans Gold denk und ans Graben, sondern auch das Rundherum geniessen kann. Und was noch von Vorteil wäre, wen du ein bisschen Englisch sprechen könnest. ( meines ist leider nicht so gut )
Der Standort der Goldsuche ist in der Nähe von San Francisco ca. 2-3 Stunden mit dem Auto. Übernachtet wird vor Ort in einfacher Hütte mit zwei grossen Doppelbetten
Und auch ein WC/Duschhäuschen ist vorhanden. Das ganze ist in einem privatem kleinen Tal direkt an einem Fluss. Alles sehr einfach aber doch alles vorhanden was man braucht.  Ich habe festehstellt, dass es schwierig ist als nicht ortskundiger/Ausländer schürfstellen zu finden, weil wie auch in Australien,Kanada u.s.w ist vieles Privatgrung und oft  nicht einfach zu erreichen. Und man hat meist eben nicht die nötige zeit und Lust in den Ferien nach einer guten Schürfstelle zu suchen. Sogar dann, wenn man sich vorab gut informiert ist es nicht einfach . Was ich in Kalifornien vorallem sehr bevorzuge ist das Klima, ist viel angenehmer als an den anderen besagten Orten, und man wird auch nicht von Fliegen und Müken ständig atakiert. Und es ist im Vergleich sehr einfach und zeitnah zu erreichen.
So jetzt zum Gold!!! Man kann im Fluss mit Rinne, aber auch bedingt mit Motor Goldwaschen, wer einen Detektor hat kommt ebenfalls auf seine Kosten, aber was ich persönlich super fand ist es im uraltem Flussbett zu graben, wo man auch nicht die ganze Zeit im Wasser steht. Ist eine tolle Abwechslung und mal eine ganz andere Erfahrung. Und auch geologischen sehr interessant, weil man hier mal ganz genau die verschiedenen Gesteinsschichten sieht.
Und zum Gold selber.... hier sind die Chancen sehr gut eben auch mal was Grösseres zu finden, was auch keine Seltenheit ist! ( weiss ich aus eigener mehrfacher Erfahrung) Ich habe bewusst keine Bilder hier reingestellt von dem was ich gefunden habe. Weil ich keine Erwartungen schüren, oder versprechen abgeben kann und will. Den das wäre schlichtweg gelogen, dass kann niemand!!!Es braucht wie überall Glück, aber was ich aus persönlich Erfahrung und mit gutem Gewissen sagen kann und selber gesehen habe, sind die Chancen um das Vielfache grösser schöne Stücke zu finden als in unseren Gefilden. Damit meine ich 0.5g bis mehrere Gramm Nuggets sind nichts aussergewöhnliches und kommt nicht 1 im Jahr vor . Ein kleines Beispiel..... meine zwei Kumpels vom letzen Jahr, waren zwei Wochen da, die ersten Tage nicht sehr viel, aber dann am zweitletzten Tag an drei verschiedenen Orten Boooom ein Daumen Dickes Nugget und ein 4.5g und ein 3.4g das wahr dann eine grosse Überraschung!!! Und auch dies beiden waren keine Akkord Arbeiter ?
Aber was ich einfach an diesem Ort sehr mag ist zum einen die Abwechslung wie man schürfen kann, und die ganze Natur Drumherum und das Wetter finde ich einfach der Hammer !!!
Und auch die Amis die ich dort auch angetroffen haben wahren alle mehr als net und hilfsbereit und zuvorkommend!!! Da könnten wir uns hier eine dicke Scheibe abschneiden!!!
Ein paar Eckdaten zu meiner Person:
Ich männlich anfang 40ig Nichtraucher. Wohnhaft bei Zürich Schweiz. Würde mich als sehr umgänglich und kommunikativ bezeichnen. Mit vielfältigen Interessen, und habe das erste mal als 10jähriger Gold Gewaschen.

Reise:
Abflug Zürich/San Francisco Sa. oder So.17/18 August ( oder eine Woche früher, dann Total 3 Wochen, oder was auch immer )
Rückflug San Francisco/Zürich Sa. 31 August Ankunft in Zürich So. 1. Sep.
Der Flug kostet ca.1400 Fr. ( mit Auto Anteil )
2 Wochen Unterkunft ich denke so ca. 800-900 Fr. pro Person 
Und was man halt so noch braucht für Essen u.s.w aber viele Möglichkeiten zum Geld ausgeben hat man gar nicht.
Was noch zu sagen wäre: wir würden gemeinsam zurück zum Flughafen San Francisco fahren, aber ich würde nicht zurück fliegen, sondern meine Freundin am Flughafen in Empfang nehmen und mit ihr weiterreisen in den USA.
Ich würde mich freuen wenn sich jemand melden würde, der auch Lust an einem kleinen Goldsucher Abenteuer hat. Mir ist es vorallem wichtig Spass zu haben, und unserem schönen Hobby  zu frönen. 

Nicht böse gemeint:
Aber bitte nur melden wenn auch die Zeit und Geld und wirkliches Interesse vorhanden ist. Dann erzähle ich persönlich auch gerne mehr darüber.
( war schon zwei mal für jeweils ein paar Tage dort ) weis also ein bisschen wie der HASE läuft ?
Besten Dank ,und allen viel Glück für die neue Saison 2019.?

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich Tom, Goldrush, Saxonydigger, fluorit68, t0mbstone, rt909

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Monate 1 Woche her
rt909
Goldnugget-Radar
Goldnugget-Radar
Beiträge: 545
Mehr
Schürfpartner gesucht Kalifornien August 2019 (überarbeitet) #2
Hallo, willkommen hier im Forum?
Das ist ja alles recht hübsch was Du schreibst und auch hübsche Bilchen. Aber irgendwie fehlt was. Goldbilder?
Wie erfolgreich warst Du denn die letzten Male? Mit was darf man denn rechnen im alten Flussbett? 1,10, Unze oder Nuggets mit Detektor?
Zeig doch mal die Ausbeute.
viele Grüße, Mikey
Folgende Benutzer bedankten sich Saxonydigger, t0mbstone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Monate 1 Woche her 4 Monate 1 Woche her von buysell.
buysell
Junior-Wäscher
Junior-Wäscher
Beiträge: 45
Mehr
Schürfpartner gesucht Kalifornien August 2019 (überarbeitet) #3
Schöne Bilder, USA ist nicht mein Ding, aber Australien könnte ich überlegen. da bin ich auch an vorbeitungen wie ein Detektor AT deepseeker wird auch in Australien eingesetzt ( 2800 € ) für stark mineralisierte Boden. das wäre mein Ziel in den nächsten Jahren.
Aber wie du auch schreibst geht es nicht nur um das Gold sondern auch um den spass und freude am Hobby ohne das man vergiftet nur das gold im Kopf hat.
Ich war über Ostern im Piemont habe neue Orte Prospektiert wir waren auch fündig mit einem Kollegen aus DE, wir haben zusammen an einem Tag 7 g rausgeholt im teamwork.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Monate 1 Woche her 4 Monate 1 Woche her von t0mbstone.
t0mbstone
Goldnugget-Radar
Goldnugget-Radar
Beiträge: 579
Mehr
Schürfpartner gesucht Kalifornien August 2019 (überarbeitet) #4
Also Hut ab zum Beitrag und dem Vorhaben.
Das du bereits in diesem Forum suchst sagt mir, du bist im SGV ned viel weiter gekommen.

Zum einem Muss ich meinem Lieblingsmikey mal recht geben. Ein kurzer Wink zum Gold wäre schon angebracht. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Wenn also eine Unze drin liegen würde oder der ein oder andere Grämmling, macht das sicher Sinn. Wenn aber auch nur Flinserl rauskommen, kann man auch in Europa bleiben. Daher wäre das ein oder andere Goldbild deiner Funde sicher schön.

Die anderen Bilder machen grad Bock loszulegen, aber ich kann aus familiären Grunden und aus Zeitlichen Gründen ned einfach weg.

Von daher wünsch ich dir wirklich einen passenden Schürfkollegen, denn das ist nicht nur das A und O sondern auch recht schwierig.

Die Gegend derweil sieht richtig geil aus. Man da bekomm ich grad Lust. Aber eben. Das ganze Visa tam tam und die Fliegerei. Greta wird mich hassen ^^

Vielleicht aber ein anderes mal.

alle the best
cheers t0m

PS: Zum Diggern im Zürcher Weinland bin ich immer zu haben.

PPS: Die 7g hätt ich gern mal auf einem Haufen gesehen buysell. Wie sieht es aktuell im
piemont aus?

kein Gramm ohne Leidenschaft
Folgende Benutzer bedankten sich Saxonydigger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.125 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 144 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen /Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Ok Ablehnen