user_mobilelogo

Neuvorstellung eines Anfängers und ein paar Fragen zur Prospektion am Fluss

2 Jahre 1 Monat her
Isargold
Beginner
Beginner
Beiträge: 3
Mehr
Autor
Neuvorstellung eines Anfängers und ein paar Fragen zur Prospektion am Fluss #1
Servus Leute, mein Name ist Christian, ich bin 33 Jahre alt und lebe in Südostbayern. Seit ein paar Monaten hat mich das Goldfieber gepackt und ich bin regelmäßig an der Isar sowie im bayerischen Wald unterwegs.

Zu meiner Ausrüstung gehören Waschpfannen, Saugpumpe, verschiedene Rinnen sowie ein kleiner 12v Highbanker mit 2200gph Pumpe.

Ich bin nun schon ein paar mal an der Isar beim waschen gewesen und hätte ein paar Fragen zur Propektion:
-in welchen tiefen lagert sich das feine Isargold auf den Kiesbänken ab? Mir scheint es, als ob ich bereits an der Oberfläche schon gut fündig werde. Grabe ich tiefer nach unten (ab 30cm), so wird auch die Goldkonzentration nicht mehr. Ist das normal?

Ich bin auch öfters in verschiedenen Flüssen im bayerischen Wald unterwegs. Wie macht ihr das in Gebirgsflüssen mit dem Stichprobenartigen prospektieren? Grabt ihr euch an jeder Stelle ein Loch mit 30-50cm tiefe und nehmt eine Pfanne? Die Bäche sind zum Teil sehr Steinig und es macht eine Menge Arbeit beim prospektieren. Ich schätze mal pro Stelle brauch ich ca. 20 Minuten um die erste Pfanne aus 30-50cm tiefe zu waschen.

Ich arbeite bevorzugt mit einer Proline Large Rinne, die ich auf einen aktive Gold Hog Razorback Matte umgebaut habe. Bisher läuft es ganz gut, nur muss ich mindestens auf Mesh 4 vorsieben...

Ich freue mich über jeden Tipp von euch.

Schöne Grüße aus Niederbayern

Isargold
Folgende Benutzer bedankten sich Saxonydigger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 1 Monat her
Saxonydigger
Moderator
Moderator
Beiträge: 828
Mehr
Neuvorstellung eines Anfängers und ein paar Fragen zur Prospektion am Fluss #2
Glück auf Christian!

Willkommen und viel Spaß hier im Forum!
Für einen "Anfänger" besitzt du ja schon eine recht umfangreiche Ausrüstung.
Bei dem Isargold handelt es sich um recht frisches Flutgold, diese Seifen kannst du schön flächig ausbeuten.
Prospektieren kannst du punktuell oder in einer Linie vom Ufer in Richtung Bachmitte.
Entweder mit der Pfanne oder einer kleinen Rinne. ;-)

Vielen Dank fürs kurze vorstellen und reichlich gelbes in der Pfanne!

Gruß Gero
Folgende Benutzer bedankten sich t0mbstone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 122 Gäste und 3 Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen /Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Ok Ablehnen