user_mobilelogo
× Wie finde ich den richtigen Ort, um die Goldsuche so erfolgreich wie möglich zu gestalten?

Brandenburg Kiessee

1 Monat 1 Woche her
hörbie
Beginner
Beginner
Beiträge: 18
Mehr
Autor
Brandenburg Kiessee #1
Eines vorweg um den "richtigen Ort zum Goldwaschen" handelt es sich in diesem Bericht nicht.

Ich war mit einem Kumpel an einer Kiesgrube in BRB auf Goldsuche.
Wir haben insgesamt 32 Eimer á 15l Material gewaschen. Das waren gerechnet ungefähr 0,5 t.

Unsere Maschine arbeitete problemlos und auch der Akku hätte die Tonne bestimmt auch noch geschafft.
Uns war es aber dann etwas zu warm.
Wir konnten etwa ein viertel Eimer Konzentrat gewinnen und darin befanden sich ca. 5 EL Schwarzsand.

Auf den ersten Blick fand sich kein Gold in der Pfanne. Nur nach intensiver Nachsuche konnte ich noch einen Flitter in der Größe 1/10mm entdecken.
Leider reicht meine technische Ausstattung für die fotografische Darstellung dieses enormen Fundes nicht aus.
Wie heißt es so schön: Jahresziel 0,000001% ;)

Durch ein bisschen Granat und Olivin ging man letztlich dann doch nicht ganz mit leeren Händen nach Hause.
Unser FAzit: Diese Kiesgrube eignet sich doch eher zum Baden

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich Goldrush, fluorit68, rt909, BlackLabel, Volker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Monat 1 Woche her
Immelmann
Senior-Wäscher
Senior-Wäscher
Beiträge: 74
Mehr
Brandenburg Kiessee #2
Ehrlich geschrieben und dokumentiert. Habt ihr gut gemacht. Grüße Peter
Folgende Benutzer bedankten sich hörbie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Monat 6 Tage her
Volker
Senior-Wäscher
Senior-Wäscher
Beiträge: 70
Mehr
Brandenburg Kiessee #3
Gefällt mir auch. Schade, dass in Brandenburg das Gold so knapp verteilt ist. Wichtig: Ihr hattet offensichtlich Spaß. Lag die Kiesgrube im Einzugsgebiet der Elbe oder Urelbe?

Viele Grüße

Volker

Ich will mal sterben wie mein Opa: Im Schlaf. Nicht wie sein Beifahrer: Vor Angst laut schreiend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1 Monat 6 Tage her
hörbie
Beginner
Beginner
Beiträge: 18
Mehr
Autor
Brandenburg Kiessee #4


Hallo Volker,

von der Grube bis zur Elbe sind es 32km in Luftlinie.
Allerdings vermute ich, aufgrund der erhöhten Menge an Feuerstein im Kies und der sehr mageren Ausbeute eher einen eiszeitlichen Ursprung dieser Kiesansammlung.
Ich glaube nicht, dass es einen Zusammenhang zur Elbe gibt.
Andererseits habe ich aber auch noch nicht direkt an der Elbe gesucht und kann daher (noch) keinen vergleich zu den dort auffindbaren Gesteinen machen.
Das könnte man sich noch einmal anschauen irgendwann.

viele Grüße

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich Volker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Wochen 1 Tag her
Volker
Senior-Wäscher
Senior-Wäscher
Beiträge: 70
Mehr
Brandenburg Kiessee #5
Im Süden des Landes Brandenburg gibt es einige Kiesgruben, aus denen Urelbekies gefördert wird. Z.B. in Rückersdorf im Elbe-Elster-Kreis und in Hennersdorf sowie in Zeischa. Und in Doberlug-Kirchhain gibt es eine ehemalige Kiesgrube, die jetzt als Angelteich dient. Da floss auch mal die Urelbe. Die werde ich mir auch noch mal genauer ansehen. Hennersdorf ist allerdings Betriebsgelände. Dort wird der Kies an einer zentralen Stelle ausgewaschen. Vielleicht gibt es da ja eine offizielle Such-/ Sammelerlaubnis für Mineralien. Habe ich aber noch nicht versucht.

Viele Grüße

Ich will mal sterben wie mein Opa: Im Schlaf. Nicht wie sein Beifahrer: Vor Angst laut schreiend.
Folgende Benutzer bedankten sich rt909

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Wochen 5 Tage her
hörbie
Beginner
Beginner
Beiträge: 18
Mehr
Autor
Brandenburg Kiessee #6
Toll, Vielen Dank für die guten Tipps

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Wochen 3 Tage her
rt909
Goldnugget-Radar
Goldnugget-Radar
Beiträge: 588
Mehr
Brandenburg Kiessee #7
Hallo zusammen,
zum Thema Goldverteilung in Brandenburg habe ich eine etwas gespaltene Meinung. Für Sachsen wird nachgesagt, dass vieles von dem Gold in den Bächen Eiszeitimporter sein könnten. Warum sollen denn dann nicht auch in Brandenburg genauso viele Flitter herumliegen? Auch in BRB gibt es Endmoränen usw.. Nur, durch die stärkere Überprägung als in Sachsen sind eben die Urbäche, sowie die Urflüsse aus Süden kommend, vermutlich tiefer in der Erde versteckt. Daher ist die Suche in Kiesgruben schon mal der beste Ansatz, nicht selbst tiefe Löcher buddeln zu müssen. Ich hatte bisher Gold aus einer Endmoräne Nähe des Feldberger Sees und auch Gold aus einem Bach am Ufer der Endmoräne zwischen Plauer See und Müritz gewaschen. Das Finden einer geeigneten Stelle in BRB ist sicher das Hauptthema. Das Gold selbst wird vorhanden sein.
Viel Spaß und nehmt die Angel mit.
Folgende Benutzer bedankten sich BlackLabel, hörbie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Wochen 3 Tage her
hörbie
Beginner
Beginner
Beiträge: 18
Mehr
Autor
Brandenburg Kiessee #8
Vielen Dank rt909,

dein Beitrag macht Mut es doch nicht aufzugeben und weiter zu suchen.
Angel wird nebenbei "auf Grund" gelegt.

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.040 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen /Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.