user_mobilelogo

August 2013

5 Jahre 11 Monate her
Saxonydigger
Moderator
Moderator
Beiträge: 821
Mehr
Autor
August 2013 #1
2. Waschtag an der Katze 03.08.2013 Katzhütte/Thüringen


Bildgröße ca. 10x10mm

Von uns noch einmal vielen Dank an die Organisatoren des Waschtages, es war wieder ein perfekter Nachmittag an der Katze!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her
Schnuffler
Junior-Wäscher
Junior-Wäscher
Beiträge: 27
Mehr
August 2013 #2
Sehr schönes Gold! Sind dort des Öfteren Veranstaltungen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her
Saxonydigger
Moderator
Moderator
Beiträge: 821
Mehr
Autor
August 2013 #3
Am 16.08. - 18.08.2013 findet ein Goldwasch-Wochenende mit waschen am 17.08.2013 ab 12:00 Uhr in der Katze statt, 31.08.2013 + 14.09.2013 jeweils 12:00 Uhr Goldwaschen in der Katze.

Alle Infos unter: www.gemeinde-katzhuette.de/veranstaltungen/index.php
Folgende Benutzer bedankten sich Torty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her
Schnuffler
Junior-Wäscher
Junior-Wäscher
Beiträge: 27
Mehr
August 2013 #4
Fährst du vom 16.-18.8. hin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her
michimüller
Junior-Wäscher
Junior-Wäscher
Beiträge: 40
Mehr
August 2013 #5
Ist vom Wochenende... jeweils ca. 1 Stunde schaufeln in der Zwickauer Mulde.

Ich würd ja auch gern mal jemanden von euch mitnehmen :)Für ein kleines Treffen ist das Platzel gut geeignet.






Gruß

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her
waschmaschine
Goldnugget-Radar
Goldnugget-Radar
Beiträge: 429
Mehr
Her mit dem gelben Zeug!
August 2013 #6
nicht schlecht für nur 1 Stunde buddeln!du bist ja richtig freizügig was deine Fundstellen angeht...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her
goldkrümel
Senior-Wäscher
Senior-Wäscher
Beiträge: 70
Mehr
August 2013 #7
Wir sind ja auch nicht gierig, für uns zählt der Spass und die Freude am Fund. Klar haben wir auch unsere geheimen Stellen aber wir teilen uns trotzdem auch gute Stellen und geben somit anderen Diggern die noch keine Erfahrung haben die Chance das Waschen zu lernen und dabei sogar noch fündig zu werden. Denn was ist schöner als Anfänger sein erstes Gold auch selbst gewaschen zu haben, und für nen Erfahrenen ist die Freud dann auch groß zu sehen jemenden geholfen zu haben und man kann sich dann mit ihm freuen.

viele Grüße

Goldkrümel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her
waschmaschine
Goldnugget-Radar
Goldnugget-Radar
Beiträge: 429
Mehr
Her mit dem gelben Zeug!
August 2013 #8
michimüller ist wohl noch nicht mündig,das du hier als sein Vormund auftrittst?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her 5 Jahre 10 Monate her von Torty.
Torty
Wasch-Experte
Wasch-Experte
Beiträge: 310
Mehr
August 2013 #9
Hallo alle,

die Zwickauer Mulde ist ein leichtes Gebiet. Optimal zum einfachen Goldwaschen. Die Morphologie der Mulde ist einfach gehalten, die tertiären Gleithänge in der Ablaufbahn gut erkennbar. Viel Spass beim Gold Finden. :S




viele Grüße

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her 5 Jahre 10 Monate her von michimüller.
michimüller
Junior-Wäscher
Junior-Wäscher
Beiträge: 40
Mehr
August 2013 #10

waschmaschine schrieb: nicht schlecht für nur 1 Stunde buddeln!du bist ja richtig freizügig was deine Fundstellen angeht...


Naja mir ist das ziemlich egal. An der Mulde hab ich noch keinen anderen, unbekannten Wäscher getroffen und wenn würde ich mich eher freuen. Die Mulde führt ihr Gold eher breit verteilt. Es ist genug für alle da ;)

Vom Waschen mit Goldkrümel zusammen hab ich keine Bilder, hab ihm mein komplettes Konzentrat abgegeben.

Aber Freitag sah es nach knapp einer Stunde schaufeln so aus. Die Ausbeute ist für mich hier aber eine Ausnahme.



Gruß

Torty schrieb: Hallo alle,

die Zwickauer Mulde ist ein leichtes Gebiet. Optimal zum einfachen Goldwaschen. Die Morphologie der Mulde ist einfach gehalten, die tertiären Gleithänge in der Ablaufbahn gut erkennbar. Viel Spass beim Gold Finden. :S




viele Grüße


Ich nehme an,du hast in deiner "wissenschaftlich, geologischen Betrachtungsweise" der Zwickauer Mulde, auch die Enstehung des Erzgebirges mit einbezogen. Sicher weißt du das es hier mal alpenähnliches, jedoch wesentlich älteres Gebirge gab.

Zur Morphologie füge ich dir gern noch einen Auszug aus Wiki ein, du weißt sicher was das bedeutet.

de.wikipedia.org/wiki/Erzgebirge#Geomorphologie

Und noch einen Auszug:

Das Erzgebirge zählt erdgeschichtlich zum Variskischen Gebirge. Es entstand in einem langwierigen Prozess:

Bei der Faltung des Variskischen Gebirges fand in der Tiefe Gesteinsmetamorphose statt, es bildeten sich kristalline Schiefer und Gneis. Daneben findet man in älteren Magmablasen große Granitvorkommen. Bis zum Ende des Paläozoikums wurde das Gebirge auf eine flachwellige Hügellandschaft abgetragen (Perm'scher Rumpf), womit die harten Gesteine freigelegt wurden.

Im Tertiär wurde der Gebirgsrumpf durch plattentektonische Prozesse stark beansprucht (alpidische Gebirgsbildung, Trennung der nordamerikanischen von der eurasischen Platte). Da das Gestein nicht mehr gefaltet werden kann, reagiert es mit Bruchtektonik, wobei die Bruchscholle nach Nordwesten gekippt wird. Sehr gut zu beobachten ist dies auf dem, östlich von Zinnwald-Georgenfeld gelegenen, Mückentürmchen (Komáří vížka) in einer Höhe von 807 m ü. NN. Es befindet sich auf tschechischer Seite, genau auf der Kante der Bruchscholle. Auf deutscher Seite steigt das Gebirge langsam an, auf tschechischer Seite fällt es steil ab.

Somit ist es ein Pultschollengebirge, welches heute durch eine ganze Reihe von Flusstälern, deren Flüsse nach Süden zur Eger und nach Norden zur Mulde oder direkt zur Elbe entwässern, durchschnitten wird. Dieser Prozess wird auch als Zertalung bezeichnet.


Aber Torty, du kannst gern ma hier im Erzgebirge vorbeikommen und mir zeigen wo das Gold herkommt und wo man es findet. Ich glaube sogar unsere Geologen würden sich über diese Erkenntniss freuen ;)

Gruß

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.128 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen /Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Ok Ablehnen