user_mobilelogo

Oktober 2012

6 Jahre 6 Monate her
Bimmelimm
Moderator
Moderator
Beiträge: 721
Mehr
Oktober 2012 #21
na toll... dann wirste für einen zuhälter gehalten. *g*

das funktioniert aber nicht wenn man sein gold in flüssigkeit aufbewahrt. das gold im röhrchen verdrängt flüssigkeit... daraus ergibt sich ne fehlmessung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 6 Monate her
Tom
Moderator
Moderator
Beiträge: 674
Mehr
Oktober 2012 #22
also hast du ja deine Aufgabe erkannt und trocknest das Zeugs ;-)

Zum Wiegen kann ich dir zwei exakt gleich schwere Röhrchen geben. hab bei meinen mal durchgewogen...es sind bei wenigen kleine toleranzen drin von ca. 0,05g...

und was spricht dagegen, dir mal in der Bucht oder wo auch immer eine Waage für unter 10€ zu kaufen, die im 0,01g Bereich messen kann? Für einen Anhaltspunkt ist es doch alle mal gut.

Das zu schätzen, was auf den Bildern zu sehen ist, ist jedenfalls die schlechteste Variante.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.091 Sekunden

Wer ist online

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen /Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Ok Ablehnen